06.04.2018

Gesucht: Projekte, die Menschen ein Zuhause geben

Der Caritasverband für die Diözese Trier schreibt zum fünften Mal den „Elisabethpreis“ aus. Er ist mit insgesamt 15 000 Euro dotiert.

Der Vorsitzende des Diözesan-Caritasverbandes, Weihbischof Franz Josef Gebert, lädt katholische Einrichtungen und ihre Kooperationspartner zum Mitmachen ein: „Mit dem Elisabethpreis 2018 fördern wir wieder Initiativen, Projekte und Maßnahmen, die im Sinne des christlichen Auftrages Menschen unterstützen und begleiten.“

 

Der Elisabethpreis knüpft dieses Jahr an die bundesweite Caritas-Kampagne „Jeder Mensch braucht ein Zuhause“ an. Sie verdeutlicht, dass jeder Mensch ein Recht auf einen privaten Schutzraum hat – und das zu bezahlbaren Preisen. Für den Elisabethpreis werden Projekte und Initiativen gesucht, die „Zuhause“ umfassend interpretieren und kreativ sind, zum Beispiel in den Bereichen Wohnen, sozialer Zusammenhalt und Integration. Die Projekte sollten innovativ sein und Menschen soziale Teilhabe ermöglichen. Dass ehrenamtlich Engagierte das Projekt oder die Maßnahme mit gestalten, ist ebenfalls Bedingung.

 

Einsendeschluss ist der 1. September 2018.

Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen stehen auf www.caritas-trier.de bereit.

Sie finden Sie zudem am Ende dieser Seite als pdf zum Download.