16.01.2018

Verleihung des Rudi Assauer Preises 2017 auf Schalke

Menschen mit Ideen - das Caritas SeniorenHaus Schönenberg-Kübelberg erhielt für die Mitternachtsbetreuung den 4. Platz

Zum fünften Mal vergab die Rudi Assauer Initiative Demenz und Gesellschaft den Rudi Assauer Preis für innovative Ideen, die dazu beitragen, die Wahrnehmung des Themas Demenz in der Öffentlichkeit positiv zu verändern. Insgesamt wurden fünf Projekte ausgezeichnet und ein Medienpreis vergeben. Gastgeber der Preisverleihung war der FC Schalke 04. Die Mitternachtsbetreuung des Caritas SeniorenHauses Schönenberg-Kübelberg wurde auf Schalke mit einem 4. Platz prämiert, welcher durch Franz Müntefering an Hausleiterin Heike Lenhardt überreicht wurde.

 

Die tägliche Mitternachtsbetreuung von 18.30 Uhr bis 24 Uhr bietet gerontopsychiatrisch und demenziell veränderten Bewohnern ein feststehendes Ritual zum Ende eines Tages. Mit dem Singen von Abendliedern, Vorlesen von Geschichten und dem Beten eines Abendgebetes findet der Tag einen ruhigen Ausklang. Darüber hinaus beinhaltet das Mitternachtsangebot individuelle Betreuung je nach persönlicher Einschränkung (veränderte Schlafgewohnheiten; Angstgefühle; innere Unruhe; motorische Unruhe in Verbindung mit gesteigertem Bewegungsdrang) in Form von Einzelbetreuung, Kleingruppen oder übergreifenden Gruppenangeboten. Unruhezustände lassen sich zum Teil durch körperliche Aktivität vermeiden oder abbauen. Ein freundlicher, von Akzeptanz geprägter Umgang, ein Klima ohne Leistungs- und Zeitdruck in einer herzlichen Atmosphäre vermeiden oder reduzieren manchen Unruhezustand.

 

Sehen Sie hier das Video über die Preisverleihung auf Schalke:

https://www.youtube.com/watch?v=OBJ1mSOKgUk