Informationen zum Coronavirus

Hier bieten wir Ihnen aktuelle Veröffentlichungen zum Thema Corona
Informationen zur Regelung der Notbetreuung in Kindertagesstätten im cts-Verbund

Am 13.03.2020 wurde durch den Ministerrat beschlossen, dass alle Kindertagesstätten und Schulen im Saarland ab dem 16.03.2020 bis voraussichtlich 24.04.2020 geschlossen werden

 

Am 14.03.2020 hat das saarländische Ministerium für Bildung und Kultur seine Regelegungen für eine Notbetreuung in den saarländischen Kindertagesstätten bekannt gegeben. 

 

Die Notbetreuung darf für höchstens 15 Kinder in jeder Kindertageseinrichtung angeboten werden.

 

Notbetreuung ist grundsätzlich nur für Kinder möglich, wenn deren Sorgeberechtigten in einen „systemkritischen Beruf“ arbeiten und deren berufliche Tätigkeit zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Infrastruktur dringend erforderlich ist und wenn keine alternative Betreuung der Kinder möglich ist. 


Eine Notbetreuung kann auch berufstätigen Alleinerziehenden und weiteren Sorgeberechtigten zur Verfügung gestellt werden, wenn keine anderweitige Betreuung ihres Kindes/ihrer Kinder möglich ist. Der Bedarf muss nachvollziehbar begründet sein.

 

Eine Notbetreuung von Kindern mit erhöhtem Risiko (u.a. mit Vorerkrankungen, mit unterdrücktem Immunsystem, mit akuten Infekten), ist grundsätzlich nicht möglich.

 

Zu beruflichen Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Infrastruktur gehören nach Angabe des Bildungsministeriums u.a.:

 


Die offiziellen Schreiben und Informationen der Behörden und Ministerien können Sie auf der Homepage der Kindertagesstätte (www.cts-mbH.de) und online unter https://www.saarland.de/253808.htm nachlesen.Für die Steuerung der Notbetreuungszusagen ist das Jugendamt des Regionalverbandes und nicht die Kindertagesstätte zuständig.

 

Die Notbetreuung muss deshalb schriftlich mittels des zur Verfügung gestellten Antragsformulars des Jugendamtes des Regionalverbandes Saarbrücken beantragt werden. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Eine Notbetreuung kann nur im Rahmen der freien Platzkapazitäten erfolgen.

 

Die Kindertageseinrichtung übermittelt den Antrag auf Notbetreuung an das Jugendamt des Regionalverband Saarbrücken, das dann über eine Notbetreuung entscheidet. -Eine Zusage erfolgt kurzfristig durch das Jugendamt telefonisch oder per E – Mail an die Erziehungsberechtigten. Absagen erfolgen aus organisatorischen Gründen nicht.

 

Der Antrag muss idealerweise bis Montag, den 16.03.2020 um 15:00 Uhr in der Kita abgegeben werden. Der Antrag kann in den Briefkasten der Einrichtung eingeworfen oder gemailt werden.

 

Die Sorgeberechtigten müssen innerhalb von drei Tagen nach Antragstellung einen Nachweis des Arbeitgebers vorlegen, aus dem hervor geht, dass kein betriebliches Angebot zur Kinderbetreuung besteht. Diesen müssen die Sorgeberechtigten ebenso in der Kindertagesstätte vorlegen.

Information zur Zahlung von Elternbeiträgen in den Kindertagesstätten der cts

Die Zahlung der Elternbeiträge ist trotz Schließung der Kindertagesstätten verpflichtend. Eine mögliche Rückerstattung der Beiträge ist nicht durch unsere Trägerin allein zu beschließen, sondern muss saarlandweit in Zusammenarbeit mit den gesetzlichen Kostenträgern zu gegebener Zeit geklärt werden.

 

Stand: 23.03.2020 

Regelungen zum Betreten des Klinikums für Patienten, Begleitpersonen und Besucher

Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation sind besondere Vorkehrungen zum Eigen- und zum Fremdschutz zu beachten.


Der Zutritt für Patienten, Begleitpersonen und Besucher ist nur über den Haupteingang möglich. Am Eingang erfolgt eine Eingangskontrolle mit Datenerfassung.

 

Regelung für Begleitpersonen
Pro Patient wird eine Begleitperson zugelassen.

Regelung für Besucher
Stationäre Patienten dürfen seit dem 14.05.2020 wieder Besuch empfangen. Um das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus jedoch weiterhin zu minimieren, gibt es weiterhin eine strenge Besucherregelung. Es gilt ein Besuchsstopp für Corona-Fälle, bzw. Corona-Verdachtsfälle.

 

Regeln:
Pro Patient ist ein Besucher pro Tag (Mindestalter: 12 Jahre) zugelassen. Die Besucher müssen sich ausweisen und für jeden Besuch einen Besucherschein ausfüllen. Dieser Schein kann online heruntergeladen (Besucherschein zum Herunterladen) und bereits ausgefüllt mitgebracht werden.


Besuchszeit: Täglich zwischen 15 und 19 Uhr (Einlass bis 18:30 Uhr)
Besuchsdauer: Die Dauer ist auf maximal 1 Stunde beschränkt.


Es darf nur 1 Besucher ins Zimmer, daher sind zwischen den Patienten in den Mehrbettzimmern Absprachen erforderlich um die angeforderten Hygieneregeln, wie z. B. Mindestabstand einhalten zu können.

 

Allgemeine Hinweise:
Ein Mund-Nasen-Schutz, bzw. eine sogenannte Alltagsmaske muss während der gesamten Zeit des Aufenthaltes in unserer Klinik getragen werden.


Die Begleitperson / der Besucher muss gesund sein (kein Fieber, kein Husten oder Erkältungssymptome) und darf in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu an COVID-19 erkrankten Personen gehabt haben.


Vielen Dank für Ihr Verständnis. So tragen Sie dazu bei, die Gefahr von Ansteckung und Ausbreitung von Infektionen zu verringern.

Informationen der Bundesintegrationsbeauftragten

Die Bundesbeauftragte für Migration, Flüchtlinge und Integration hat auf ihrer Internetseite aktuelle Informationen zum Coronavirus in mehreren Sprachen veröffentlicht, darunter Videos, Informationstexte und Merkblätter:

https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus

CovApp der Charité

Die CovApp ist eine von der Charité in Zusammenarbeit mit Data4life entwickelte Software, mit der Sie innerhalb weniger Minuten einen Fragenkatalog beantworten und daraus spezifische Handlungsempfehlungen erhalten. Sie soll eine Entscheidungshilfe bezüglich Arztbesuch oder Coronavirus-Test bieten, sowie Verhaltensweisen zur Reduzierung des Infektionsrisikos und Optimierung der Patientenströme.

 

https://covapp.charite.de/

Informationen des hib

Der health innovation hub des Bundesministeriums für Gesundheit hat auf seiner Seite eine Sammlung neutraler Informationen zu Telemedizin-Anbietern, Charité- und Robert Koch-Institut-Informationen angelegt.

https://hih-2025.de/corona/

 

Es gibt dort unter anderem:

Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung
Datenschutzeinstellungen
  • Cookies

    Cookies

    Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen.

  • Technisch notwendige Cookies

    Technisch notwendige Cookies

    Diese Cookies sind notwendig, um die Grundfunktionen der Internetseite zu gewährleisten und können nicht deaktiviert werden. Üblicherweise werden sie als Antwort auf bestimmte Aktionen des Anwenders aktiviert, wie z. B. ein Login oder das Speichern der Datenschutzeinstellungen. Wenn Sie auch diese Cookies nicht wünschen, dann können Sie als Anwender grundsätzlich alle Cookies für diese Domain in den Browsereinstellungen unterbinden. Eine fehlerfreie Funktionalität dieser Internetseite kann dann aber nicht gewährleistet werden.

    Verwendete Cookies:

  • Analytische Cookies

    Analytische Cookies

    Diese Cookies werden für statistische Erhebungen eingesetzt und ermöglichen u. A. die Besucher dieser Seite und Seitenaufrufe zu zählen sowie die Herkunft der Seitenbesuche auszuwerten. Mit den Cookies sind wir in der Lage zu bestimmen, welche Inhalte unseren Besuchern am meisten gefallen und wie sie sich auf unserer Internetpräsenz bewegen.

    Verwendete Cookies:

  • Funktionscookies

    Funktionscookies

    Diese Cookies ermöglichen eine bessere Funktionalität und eine Anpassung an Userpräferenzen z. B. für abgespielte Videos. Diese Cookies werden von externen Dienstleistern gespeichert. Die Deaktivierung dieser Cookies kann ausgewählte Funktionalitäten beeinflussen.

    Verwendete Cookies: